Vorbereitung für SharePoint 2013 Workflow Funktionen

Vorbereitung für SharePoint 2013 Workflow Funktionen

Um die neuen Workflow-Funktionen von SharePoint 2013 nutzen zu können, müssen die Windows Azure Workflow Komponenten installiert werden.

Diese Komponenten sind unter http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=252092 herunterzuladen (Web-Installer).

Im Anschluss ist eine Azure Workflow-Farm zu konfigurieren. Dazu hat Microsoft einen entsprechenden Artikel im MSDN veröffentlicht.

 http://msdn.microsoft.com/en-us/library/jj163276(v=office.15).aspx#appendix2

Erst wenn diese Konfigurationsschritte durchgeführt wurden, ist es möglich die volle Funktionalität von SharePoint 2013 Workflows zu verwenden:

         Schleifen

         Dictionary Variablen

         GoTo Workflow-Stage

         Start Task Process

Dabei ist zu beachten, dass bei den Verbindungseinstellungen des SQL-Servers, die Protokolle TCP/IP und Named Pipes aktiviert sein müssen, sowie Remote Connections erlaubt sein müssen. Zumindest bei mir lief der Configuration Wizard ansonsten auf einem SQL-Fehler.

Weiterhin sollte bei der Eingabe des Service-Accounts darauf geachtet werden, dass der Accountname mit vollem Domainnamen eingetragen wird. Also ServiceAccount@YourDomain.local Der Wizard gibt die gekürzte Form vor ServiceAccount@YourDomain.

Sollte dadurch ein Fehler aufgetreten sein (im Schritt: Add Host to Workflow Farm), dann den Wizard erneut ausführen und den Punkt „Join existing Farm“ auswählen, und den Account-Namen wie oben angegeben eingeben.

Falls Sie bereits die bestehenden Datenbanken, die während des ersten Versuch vom Wizard angelegt wurden, gelöscht haben, dann zunächst den Wizard neu starten und „Leave Farm“ wählen. Die Fehlermeldungen auf nicht existierende Datenbanken dabei ignorieren. Danach den Wizard neu starten und nch einmal durchlaufen lassen.

 

 

Viel Spaß

Ein Gedanke zu „Vorbereitung für SharePoint 2013 Workflow Funktionen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.