Programm nur ausführen, wenn es nicht schon ausgeführt wird

Insbesondere bei der entwicklungen von Windows-Programmen, die im Hintergrund laufen sollen und eventuell keinerlei Benutzerdialog erfodern, ist es oft notwendig zu prüfen, ob ein bestimmter Prozess bereits läuft und in Abhängigkeit davon das Programm auszuführen, oder abzubrechen.

Anbei ein kleiner Code-Schnipsel mit dem geprüft werden kann, ob bereits eine Instanz des Programmes ausgeführt wird.

Programm nur ausführen, wenn es nicht schon ausgeführt wird weiterlesen

SP-Designer: Bis Datum anhalten

Was macht diese Workflow-Aktion?

Der aktuelle Workflow wird bis zum angegebenen Datum und Uhrzeit angehalten.

Wozu kann man das gebrauchen?

Über diese Aktion können sehr schön z.B. Eskalations-Schritte realisiert werden.
Beispiel:
In einem Freigabeprozess wird einem Mitarbeiter die Aufgabe zugeordnet ein Dokument zu überarbeiten und/oder freizugeben. Hierzu soll eine First von drei Tagen gesetzt werden. Nach Ablauf der drei Tage soll eine Erinnerungs E-Mail an den Mitarbeiter gesendet werden. Nach weiteren 2 Tagen wird sein Stellvertreter per E-Mail informiert, dass ein Dokument auf Freigabe wartet.

Dies kann dadurch realisiert werden, dass in der Aufgabenliste Formelfelder (berechnete Spalten) die beiden Wiedervorlagedaten berechnet. Der Workflow greift auf diese Felder zu und hält den Workflow entsprechend an, bzw. versendet die E-Mails. (Beispiel mit Screenshots folgt)

Grenzen

Es können innerhalb der Aktion keine Datumberechnungen ausgeführt werden. Die Datumberechnungen müssen in berechneten Spalten der Liste erfolgen.
Vorsicht bei Verwendung von NUR Datums-Spalten, wenn der Workflow eventuell nur für einige Minuten angehalten werden soll! Sofern der Workflow-Aktion nur ein Datum (ohne Uhrzeit) übergeben wird, so wird als Uhrzeit automatisch 00:00:00 Uhr angenommen. Dies kann zu Schwierigkeiten führen, wenn der Workflow an gleichen Tag angehalten und fortgesetzt werden soll. Am besten immer Datum+Uhrzeit Spalten verwenden!

SP-Designer: Bis Datum anhalten weiterlesen

SP-Designer: Aufgabe zuordnen

Was macht diese Workflow-Aktion?

Es wird eine Aufgabe des Standard-Inhaltstypen der Aufgabenliste erstellt. Im WF-Designer kann ein Aufgaben-Betreff und eine Beschreibung festgelegt werden. Die Aufgabe wird einem Benutzer, oder einer Benutzergruppe zugewiesen. Je nach Einstellungen der Liste Aufgaben führt dies zu einer E-Mail Benachrichtigung der Benutzer.

Wozu kann man das gebrauchen?

Man erspart sich hierdurch ein komplizierteres Erstellen eines Listeneintrags in der Aufgabenliste mit „Listenelement erstellen“.

Grenzen

Es können keine benutzerdefinierten Aufgabenfelder erstellt werden, wie dies z.B. in der Aktion „Daten von einem Benutzer sammeln“ möglich ist.

Zurück zur Workflow-Aktionen-Übersicht

SP-Designer : Auf Feldänderung im aktuellen Element warten

Was macht diese Workflow-Aktion?

Der aktuelle Workflow wird unterbrochen, bis das definierte Feld den angegebenen (ist gleich, ist ungleich) Wert angenommen hat, bevor die weiteren Aktionen in dieser Verzweigung des Workflow-Schrittes ausgeführt werden.

Wozu kann man das gebrauchen?

Anstatt einen eigenen Workflow-Schritt, oder gar einen ganz eigenen Workflow zu erstellen, der bei jeder Änderung eines Listenelementes prüft, ob ein Feld einen bestimmten Wert angenommen hat, kann man den Workflow so lange anhalten, bis dieses Ereignis eingetreten ist.
Mit der Technik des parallelen Ausführens von Verzweigungen, kann man mit dieser Workflow-Aktion sehr schön koplexere Bedingen abfragen (in Kombination mit Bedingungen).

Grenzen

Leider ist diese Aktion auf Felder der Liste eingeschränkt. Man kann keine Workflow-Variablen abprüfen. Auch die einschränkung auf „ist gleich“ und „ist ungleich“ schränkt auf exakte Werte ein. Ein Vergleich auf „größer“, „kleiner“ oder „enthält“ ist leider nicht möglich.

Zurück zur Workflow-Aktionen-Übersicht

SharePoint-Designer Workflows (How To…)

Der SharePoint-Designer 2007 enthält die Möglichkeit per Mausklick mächtige Workflows zu gestalten. Da viele der Funktionen nicht gerade sehr aussagekräftig benannt sind, möchte ich hier einen Überblick über die Standard-Workflow Aktivitäten geben.

Der Artikel ist in mehrere Teile aufgeteilt, die nachfolgend aufgelistet sind. Ich werde die verschiedenen Workflow-Aktionen nach und nach einfügen und ergänzen.

SharePoint-Designer Workflows (How To…) weiterlesen

MOSS und WSS CSS offenlegen – How to find the right CSS class

Wer sich schon einmal mit dem Branding von SharePoint-Seiten befasst hat, der wird schnell herausgefunden haben, dass es nicht so ganz einfach ist herauszubekommen, welche CSS-Klasse für welches SharePoint-Element zuständig ist.

Um das etwas zu vereinfachen, gibt es 2 sehr schöne Hilfsmittel. Ein kleines Script und die IE-Developer Toolbar von Microsoft.

————————————-

Have you ever struggled to find the right CSS class for your SharePoint branding? Anyone who tried it has surely found it annoying to toggle throug the classes to find the one he needs.

To make things a bit easier there are 2 little helpers. A small script and the IE-Developer tollbar from Microsoft.

MOSS und WSS CSS offenlegen – How to find the right CSS class weiterlesen

DFM2HTML Webseiten Editor für Dummies :)

Ich habe begonnen meine andere Webseite zu überarbeiten und wollte dabei nicht direkt so große Kanonen auffahren, wie beispielweise den SharePoint-Designer. Also habe ich im Web herumgesucht, um einen Seiteneditor zu finden, der nicht alles in irgendwelches Script oder Flash packt, damit die Suchmaschinen auch etwas haben worin sie crawlen können.

Dabei bin ich auf DFM2HTML gestoßen (Link hier).

DFM2HTML Webseiten Editor für Dummies 🙂 weiterlesen

Implement Cross Application Navigation – Applikationübergreifende Navigation

Um eine SiteCollection übergreifenden, oder gar WebApplication übergreifende Navigation zu implementieren bedarf es einiger Kniffe. Hier ein paar Änsätze und ein erster Lösungsansatz.
————————————————–
To have a cross sitecollection or even cross web application navigation a few tricks are needed. Here is a first approach and small solution.

Implement Cross Application Navigation – Applikationübergreifende Navigation weiterlesen